Galerie - Grundschule Altenthann

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Galerie

Schulleben > Schuljahr 2017-18
Ein neues Schuljahr beginnt...
SCHULJAHR 
2017-18

Neu in diesem Schuljahr: Die AG Homepage
1.Schultag im Schuljahr2017/18


Zur Begrüßung waren wir im Lesezimmer.
Wir warteten auf die Erstklässler und waren sehr gespannt.
Als erstes kamen die Erstklässler, dann die Eltern.
Frau Gulden hat sie mit den Zweitklässlern mit einem Gedicht begrüßt.
Danach haben wir ein Lied gesungen.
Im Anschluss gingen wir in die Klassen.
Es war eine schöne Begrüßungsfeier.
 

Von Naira und Lini von der AG Homepage
Für die Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit an den bayerischen Schulen vom 16. — 20. Oktober 2017 wurde als Schwerpunktthema „Nachhaltige Lebensstile" gewählt.
Aktion: In die Schule geh ich gern
 
 
Ein nachhaltiger Wandertag mit Herrn Auburger
Impressionen:
      
 Nachhaltige Lebensstile
 
Wir haben uns am 18.10.2017 an die Arbeit gemacht und haben über nachhaltige Lebensstile geredet.
Wir haben über Reparatur und Recycling über Konsum und Verbrauch über Urlaub und Verkehr und über Essen und Lebensmittel geredet mit unserer Lehrerin Frau Kehrer. Alle haben sich ein Thema aussuchen dürfen, ich und mein bester Freund Nico haben Reparatur und Recycling genommen, das war sehr spannend. Wir haben ein sehr schönes Plakat gestaltet. Man darf also nichtt die Welt verschmutzen, weil sonst sehr viele Tiere    sterben und das ist nicht sehr gut, finde ich. Am Ende haben wir es noch vorstellen dürfen. Wir haben sehr viel gelernt. Das war ein sehr schönes Projekt.

von Sebastian Brandl aus der AG Homepage 
Altenthanner Grundschüler im Musikreich von „Peter und der Wolf“
„Wie oft hat der Großvater seinen Enkel Peter nicht schon ermahnt, die Gartentür immer fest hinter sich zu schließen. Denn was, wenn der Wolf aus dem Wald kommt? Doch Peter hat keine Angst! Also lässt er eines Tages das Tor wieder offen stehen – und tatsächlich, da kommt er, der riesengroße graue Wolf. Für Peter und seinen Freund, den kleinen Vogel, beginnt ein tierisches Abenteuer.“
Mit Sergei Prokofjews spannendem musikalischen Märchen erlebten viele unserer Kinder einen tollen Einstieg in die Welt der klassischen Musik.

Eindrücke, geschrieben von Fiona aus der Klasse 1-2b:

Peter und der Wolf
Meine Schulfamilie und ich waren Ende Oktober im Kinderkonzert „Peter und der Wolf“ im Neuhaussaal in Regensburg. Der große Saal war voller Zuschauer und ganz vorne war eine Bühne. Die war wirklich riesig! Ganz oben war ein riesiger Lüster, er ging fast bis zum Boden.
Die Personen wurden durch Musikinstrumente gespielt:
Peter à Geige; Vogel à Querflöte; Ente à Oboe; Katze à Klarinette; Großvater à Fagott;
Wolfà 3 Hörner; Jäger à 2 Pauken.
Mir persönlich haben die Pauken am besten gefallen.

Nikolausbesuch

Am 5.12.2017 war der Nikolaus bei in der Schule. Alle Klassen waren im Lesezimmer versammelt. Fr. Gulden hat uns Pixi-Bücher und Fr. Schichtl eine Weihnachtsgeschichte vorgelesen. Plötzlich klopfte es an der Tür! Der Nikolaus kam herein. Wir begrüßten ihn mit einem Lied. Er las uns von jeder Klasse etwas Gutes und was sich noch verbessern muss vor. Ein paar Kinder trugen Gedichte vor.
Dann hatte er für jede Klasse Geschenke dabei: Mandarinen, Nüsse, Äpfel, Schokoschneemänner.
Von: SELI+EVI aus der AG Homepage
 
 

Nikolausfeier

Am  05.12.2017 ist der Nikolaus in die Schule gekommen. Wir haben die Adventskalender der Kombi ¾ und der ½ a vorgelesen (der Adventskalender der Kombi ¾ waren ein paar Kapitel aus einem Buch, namens Helge Rentier, der auf Weltreise geht und das Buch der ½ a waren 3 oder 4 Pixi-Bücher). Der Nikolaus hat jedem Kind einen großen Nikolaus aus Schokolade…und noch mehr gebracht. Wir hatten eine schöne Zeit und der Nikolaus hat uns aus seinem Buch vorgelesen, dass wir sehr fleißig lernen. Aber an der Lautstärke könnten wir noch arbeiten.

Von Felix und Benedikt aus der AG Homepage

Hallo liebe Kinder,

Wir waren am 14.12.17 im Theater im Velodrom in Regensburg und anschließend auf dem Weihnachtsmarkt.
Das Theaterstück hieß Pünktchen und Anton. Pünktchen war ein reiches Mädchen. Anton dagegen sehr arm und hatte eine kranke Mutter. Uns hat das Theaterstück sehr gut gefallen.
Danach gingen alle zum Weihnachtsmarkt. Es waren viele Eltern anwesend. Die Eltern sind mit Kindern in Gruppen gegangen.
Wir sind mit unserer Klassenleitung gegangen.
Alle haben sehr viel gegessen und fast jeder hat sich einen Stein aufschneiden lassen.
Anna und ich haben eine Knackersemmel gegessen und danach einen Schokoladenspieß
mit Früchten. Auf dem Weihnachtsmarkt duftete es sehr weihnachtlich nach Glühwein.
Danach sind wir zur Sparkasse gegangen, weil um 11.45 Treffpunkt zum Abschied war.
Es war sehr sehr schön.
Von:   Anna und Sofie aus der AG Homepage
 
 
 
 
 
 
Theaterbesuch in Regensburg

Am 14.12.17 ist die ganze Schule in das Regensburger Velodrom gefahren. Wir haben das Theaterstück Pünktchen und Anton angeschaut. Za-boing machte es als die dicke Berta Robert den Teufel mit der Pfanne schlug. Pünktchen und Anton lernten sich auf der Straße kennen, als Anton Schuhe putzte und Pünktchen Strohsterne verkaufte. Während Anton mit seiner kranken Mutter in einer alten Wohnung wohnt, lebt Pünktchen mit ihren Eltern in einer Villa mit Dienstpersonal. Anschließend sind wir auf den Christkindelmarkt gegangen. Dort haben wir Steine aufschneiden lassen und ich habe Crêpes gegessen. Uns hat es sehr gefallen!

Von Naira und Lini aus der AG Homepage

Die Einführung der IPads

Im Klassenzimmer der Kombi ¾
wurden die Tablets vom Bürgermeister, 
vom Elternbeirat und dem Elternverein eingeführt.
Sie haben uns die Tablets mit eigenen
Worten vorgestellt und haben uns gezeigt
wie wir sie benutzen. Es waren 10 IPads,
die sie uns vorgestellt haben, das sind
schon viele IPads!
Es hat alle Kinder in der Klasse gefreut!
Also wir glauben, das war schon ganz
viel Geld, was die IPads gekostet haben.

 
Die Hauptsache ist: 
Dass es allen gefallen hat und 
wir jetzt damit arbeiten können! ;D

von Sebastian Brandl aus der AG Homepage
vo
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü