Galerie - Grundschule Altenthann

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Galerie

Schulleben > Schuljahr 2016-17
Der Programmteil der Grundschule beginnt um 13.30 Uhr in der Mehrzweckhalle und dauert ca. 1 Stunde.
Am Sportplatz gibt es einen Infostand zu unserem Patenkind Kathleen und zum Kunstprojekt mit Frau Lindner mit der Möglichkeit ausgewählte Kunstobjekte zu erwerben. 
Der Erlös daraus wird für unser Patenkind gespendet.
Wir  ziehen ab 13.15 Uhr vom Sportplatz mit den Kindern und Eltern mit rhythmischen Sommerklängen in die Turnhalle.
Dort erwarten Sie ua. fetziger Gesang, mitreißender Tanz und ein lustiges Theaterstück... mehr wird nicht verraten!

Wir freuen uns auf Ihr/Euer Kommen und am Ende unserer Vorstellung über eine Spende für unser Patenkind Kathleen aus Südafrika.

Die Schulfamilie Altenthann
Wir waren dann mal weg .... im Schullandheim Habischried
MONTAG, 19.6.17
Am Montag haben wir uns alle am Fußballplatz getroffen, wir haben uns verabschiedet und sind losgefahren. Als wir dann im Schullandheim waren, haben wir ausgepackt, Betten gerichtet und uns umgeschaut. Dann gab es Mitagessen. Es gab Reis mit Geschnetzeltem und Salat. Es war sehr lecker.
Am Nachmittag haben wir eine Schullanheimrallye gemacht. Zum Abendessen gab es Schinkennudeln. Danach unternahmen wir eine Abendwanderung durch den Wald und das Dorf.
Vor dem Schlafengehen gab es eine Gute-Nacht-Geschichte.
Es war ein schöner Tag!
(geschrieben von der Kombi 3/4)
DIENSTAG, 20.6.2017:
Zum Frühstück gab es Müsli und Semmlen. Wir haben Fallschirmspiele gespielt. Wir haben in der Turnhalle getanzt. Zu Mittag hat es Pfannkuchen, Kaiserschmarrn und Apfelmus gegeben. In der  Früh waren wir in der AG Religion. Am Nachmittag haben wir noch Schmunzelsteine und unser SLH-T-Shirt bemalt.
Es war ein schöner Tag!
(geschrieben von der 1/2 a)
MITTWOCH, 21.06.2017:
In der Früh nach dem Frühstück haben wir Lunchpakte gemacht. Danach sind wir mit dem Bus in den Nationalpark gefahren. Wir haben dort Braunbären, Wildkatzen und Uhus gesehen. Mittags hat es Eis gegeben. Dann sind wir zum Baumwipfelpfad gegangen. Dort haben wir den Bayerischen Wald gut gesehen. Später sind wir wieder mit dem Bus zum Schullandheim gefahren. Wir haben am Abend einen lustigen Spieleabend gemacht.
(geschrieben von der 1/2 b)
DONNERSTAG, 22.06.2017
Nach dem Morgenlauf haben wir gefrühstückt und unsere Lunchpakete gepackt. Wir sind dann nach Bodenmais zur Glasbläserei gefahren. Dort haben wir erfahren wie und woraus Glas gemacht wird. Wir durften auf einer Wiese nach Edelsteinen suchen. Das war super! Nach dem Spielplatz sind wir wieder ins SLH gefahren. Wir haben gepackt und uns für den Bunten Abend vorbereitet. Der war super, vor allem das Theatrstück von Herrn Auburger! Diesesmal sind wir ganz spät ins Bett gekommen. Aber es war voll schön! 
(geschrieben von der 1/2 a)
 
FREITAG, 23.06.2017
Nach dem Frühstück und dem Aufräumen haben wir unsere Koffer fertig gepackt und ab gings nach Hause!
Wir haben uns alle schon sehr auf unsere Eltern gefreut. Im Bus sangen Frau Schröder und Herr Auburger mit uns. So verging die Zeit wie im Flug! In Altenthann angekommen, begrüßten uns die Eltern mit einem großen Willkommensbanner! Das war super! Wir hatten eine tolle Woche, waren jetzt aber auch wieder froh zu Hause zu sein und wir hatten ganz viel zu erzählen!
(geschrieben von der 1/2a) 
Herzlichen Dank an den Elternbeirat!
Radfahrausbildung unserer Viertklässler
Alle acht Viertklässler absolvierten mit Bravour ihre Fahrradausbildung.
Den Abschluss bildete die Fahrt in der Verkehrswirklichkeit vor Ort.
Alle Kinder und auch die Polizisten hatten viel Spaß daran.
Auf geht´s zur Faschingsgaudi!
Knapp 70 Kinder mit Lehrerinnen, Eltern und Kindergärtnerinnen feierten in der Schule Fasching.

Es gab viele verschiedene Stationen.

Hier einige Impressionen
Besuch aus Südafrika
Mit großer Freude begrüßte die gesamte Schulfamilie am Mittwoch, den 15. Februar 2017 Frau Landes mit ihrer Tochter und einer Mitarbeiterin aus Elonwabeni sowie Frau Horsch, die 2. Vorsitzende des Arbeitskreises KinderAIDShilfe Südafrika. Die Gäste aus Südafrika waren zur 15 - Jahr Feier der KinderAIDShilfe Südafrika in Regensburg und machten noch einen kurzen Abstecher nach Altenthann.
Unsere Kinder sangen zu Beginn ein afrikanisches  Begrüßungslied und stellten die letzte Bastel- und Verkaufs-Aktion beim Sommerfest im Juli 2016 vor. 

Passend zum übergreifenden Thema "Kunst im Team- Tracht zieht an" gestalteten alle Schüler vorab mit großer Unterstützung von Mamas, Papas, Omas, Tanten und Lehrkräften bayerisch-afrikanische Trachtentaschen mit typisch bayerischen Motiven aus afrikanischem Stoff. Im WG- Unterricht enstanden Trachtenringe und Trachtenketten aus Filz und bayerischen Trachtenknöpfen. 
Ein stolzer Betrag von 633 Euro konnte erwirtschaftet und gespendet werden.
Seit Jahren unterstützt die Grundschule Altenthann - initiiert von Frau Christa Werner, der früheren Rektorin der Grundschule - ein Patenkind aus Elonwabeni. Auch nach Frau Werners Amtszeit war es der gesamten Schulfamilie nebst neuer Schulleitung durch Konrektorin Claudia Gulden wichtig, die Patenschaft an der Schule nicht einschlafen zu lassen, sondern mit viel Elan weiterzuführen. 
Zuerst war Grace unser Patenkind, die mittlerweile aber schon groß ist, das Shelter verlassen hat und wieder bei ihrer Familie lebt. Seit letztem Sommer unterstützt die Schulfamilie Altenthann nun ein neues Patenkind, Kathleen. Um Spenden zu sammeln, lassen wir uns immer wieder was Neues einfallen und mobilisieren die gesamte Schulfamilie zur Mitarbeit. Dazu sind aber immer alle gerne bereit und es finden tolle "Arbeitsvormittage" für unser Patenkind statt. So führten wir zum Beispiel im Schuljahr 2014-15 beim Sommerfest gleich zwei Theaterstücke auf - " Das Sams" und  "Ein Münchner im Himmel", die Zuschauer füllten dann kräftig den Hut, den wir rumgehen ließen. Über 300 Euro konnten als Erlös gespendet werden. Im Jahr darauf - im Schuljahr 2015-16 -  bastelten wir Tablets- und Handyständer, die wir auf dem Sommerfest verkauften - der gesamte Erlös ging auch wieder an unser Patenkind. Mit dem gespendeten Geld können für Kathleen Schulkleidung, Schulgeld und Schulmaterialien finanziert werden.
Besonders interessiert lauschten dann unsere Altenthanner Kinder, als Frau Landes aus dem Leben von Kathleen erzählte und uns viele Bilder von ihr und ihrem Alltag zeigte. Viele Fragen brannten den Kindern unter den Nägeln, die alle ausführlich von Frau Landes beantwortet wurden. Der kurzweilige Vormittag wurde von unseren Kindern musikalisch mit dem Lied "Simama kaa" beendet.
Wir alle freuen uns auf den nächsten Besuch von Frau Landes, besonders schön natürlich wäre, wenn eines unser Patenkinder - Grace und/oder Kathleen- mitkommen könnte.
Lesen Sie hier den Beitrag in der MZ von Frau Luft: "Einsatz - Grundschüler spendeten für ihr Patenkind"  und hier die Berichte von Herrn Weber von der Donaupost.
Schlittenfahren

Wenn der Schnee gar so schön ist, gehen wir alle gemeinsam Schlittenfahren. Gleich zweimal wagen wir uns hinaus in den Schnee und haben viel Spaß. Damit uns nicht zu kalt wird, verwöhnt uns der Elternbeirat mit Tee und Keksen. Das ist ein super Service! Ganz herzlichen Dank! Es ist für alle ein tolles Erlebnis! Ganz schön schnell sausen wir den Hang hinunter!

Heute waren Sternsinger in allen Klassen:
Die Sternsinger der AG Religion gaben den Klassen ihren Segen für das neue Jahr 2017 und beschrifteten die Türen der Klassenzimmer.

Wir buttern
Die Klasse 3/4 stellte in HSU mit großer Begeisterung selbst Butter her. Die Kinder waren ganz überrascht, als sich die Sahne auf einmal veränderte und in Buttermilch und Butter trennte. Natürlich durften sie sie dann auf frischem Brot probieren und noch nie haben Butterbrote besser geschmeckt als so mit Kresse oder Schnittlauch bestreut. Es waren die besten Butterbrote seit langem. Dazu durften sie Milch direkt von den Kühen probieren, was für viele das erste mal war.

Impressionen:
„Aufgepasst mit ADACUS “
heißt das neue ADAC Verkehrssicherheitsprogramm, das speziell für Vorschulkinder und Erstklässler konzipiert wurde. Das Programm bietet der ADAC in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Kultusministerium kostenlos an.
 
In dem 45-minütigen Unterricht bringen ADAC Moderatoren den kleinen Verkehrsteilnehmern spielerisch wichtige Verhaltensregeln an Ampel und Zebrastreifen bei. Begleitet werden sie von der Handpuppe „ADACUS“. So heißt der blau gefiederte Vogel, der schnell zum Kinderliebling wird.
 

Das Programm besteht aus einem Erzählteil, in dem die Kinder über erste Erfahrungen im Straßenverkehr berichten, einer Bildergeschichte und einem großen Praxisteil, bei dem die jungen Verkehrsteilnehmer abwechselnd in die Rolle eines Fußgängers und Autofahrers schlüpfen, um somit unterschiedliche Perspektiven durchzuspielen.

Unsere Dino-Kinder hatten im November 2016 risesigen Spaß mit Adacus und eine gute Möglichkeit ihre Verkehrskompetenz zu festigen und somit mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu erlangen.

Hier ein paar Eindrücke:
Energieagentur Regensburg e.V. - „Energie-Bildungs-Offensive“ an Schulen
Informationen zum Projekt übernommen von der Homepage der Energieagentur unter: www.energieagentur-regensburg.de


„Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“.
Ganz so düster steht es erfreulicherweise nicht um die Wissens- und Bewusstseinsbildung zur Energiewende. Dennoch sollte das Thema möglichst frühzeitig an Kinder und Jugendliche herangetragen werden. Deshalb ist die Energieagentur Regensburg seit zwei Jahren mit dem Projekt „Energie-Bildungs-Offensive“ (EBO) an Schulen in der Region Regensburg aktiv. Die Energieagentur möchte Kindern einen positiven Zugang zum Thema Energiewende, Energieeinsparung und Einsatz erneuerbarer Energien vermitteln. Darüber hinaus transportieren die Kinder Stromspartipps und andere Inhalte in ihre Elternhäuser, was auch zu deren Wissens- und Bewusstseinsbildung beiträgt. Die Energie-Bildungs-Offensive besteht aus Theorie- und Praxismodulen, die in Form von Schulbesuchen unter Einsatz von Experimentiermaterialien durchgeführt werden.

Initiator dieses regionalen Projekts ist die Energieagentur Regensburg – eine überwiegend kommunal getragene Einrichtung im Raum Regensburg, die Kommunen, Unternehmen und Bürger bei der Umsetzung der Energiewende mit Beratung zur Seite steht. Als aktives Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft der Bayerischen Energieagenturen (ARGE) wirkt sie an der Umsetzung der Energiewende in Bayern mit und arbeitet dabei u.a. mit dem Bayerischen Wirtschaftsministerium zusammen.

Die Grundschule Altenthann nimmt in diesem Schuljahr bereits zum zweiten Mal an diesem Projekt mit großem Eifer teil, wie die Bilder unten zeigen: 
In die Schule GEHE ich gern!

Im Rahmen der Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit beteiligte sich die Grundschule Altenthann wieder gerne an der Mitmachaktion vom Bund Naturschutz in Bayern e.V.. Durch unsere vielen Fußgänger konnte eine Menge an Energie in Form von Benzin eingespart werden.

Unser erster gemeinsamer Wandertag
Bei schönstem Spätsommerwetter machten wir uns alle auf den Weg zur Kirche in Schönfeld.
Wir liefen über Stock und Stein, über Wiesen und Felder; entdeckten so manche Pflanze und manch Getier.
In Schönfeld selbst angekommen, wartete schon Besuch auf uns, nämlich von Frau Hetz und von Eva mit ihrem Opa. Darüber haben wir uns sehr gefreut!
Neben der Kirche ist auch der Bauernhof von einer ganz netten Familie. Dort durften die Kinder in den Stall- Kälbchen angucken und auch Kühe füttern. Es war ein Heidenspaß!
Auch die Kirche Schönfeld durfte besichtigt werden.
Es war ein toller Ausflug--- per Fuß und ohne Bus!
Willkommen in der Schule!

In diesem Schuljahr starteten 15 ABC-Schützen an unserer Grundschule.
Mit vielen helfenden Händen wurden unsere Erstklassler an der  GS Altenthann willkommen geheißen.
Die "neuen" Eltern wurden während des ersten Schultags vom Elterncafe des Elternbeirats kulinarisch bestens versorgt.
Es war ein gelungener erster Schultag!
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü