Galerie - Grundschule Altenthann

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Galerie

Schulleben > Schuljahr 2014-15
Abschlussfahrt in den Tierpark Straubing
Am letzten Schulmittwoch fuhren beide Kombiklassen mit ihren Lehrkräften nach Straubing in den Zoo.
Alle hatten viel Spaß beim Besuch der Tiere. Eine Tierparkrallye sorgte für zusätzlichen Input.
Vielen Dank noch mal an den Elternverien, der sich an den Ausflugskosten beteiligt hat.
Sommerfest am 26. Juli

Altenthanner Elternverein, Kindergarten, Schule, Jugendtreff organisierten ein Sommerfest für Kinder.
Highlights waren:
Das Begrüßungslied mit Tanz vom Kindergarten        Kistenrutschbahn       Funjumper        Eisenbahn

"Ein Münchner im Himmel" ( AG Religion)
"Sams" (AG Schulspiel)

Torwandschießen     Saftbar        Displayverkauf für Grace         Tombola       beste Verpflegung

 
 
Foto: Th. Luft
Unser Sommerfest
Wir haben auf dem Sommerfest meine Freunde getroffen. Zuerst Andi. Dann habe ich mein Display gekauft. Kurz darauf haben wir Thomas getroffen. Ein bischen später hat meine Schwester einen Tanz aufgeführt. Dann hat meine Mamm schnell das Grundschule Altenthann T-Shirt holen müssen. Mit den Viertklässlern haben wir Fußball gespielt. Das wat wirklich schwierig. Aber dann kam ich auch ins Tor. Ich habe super gehalten. Es gabe auch Ecken, aber das war kein Problem für mich. 
Dann war unser Theater-Auftritt in der Halle. Zuerst war der Auftritt von Sams. Das war lustig, weil wenn der Chef von Herrn Taschenbier ein Papier zusammengedrückt hat und nach hinten geworfen hat, dann hat Sams (Andreas) das Papier zurückgeworfen.
Dann war unser Auftritt dran:
Edi (Aloisius) wurde von zwei Engerln in den Himmel geschleppt. Dort wurde er zu Petrus (Emily) gebracht. Der sagte ihm, dass er ab jetzt auf den Namen Engel Aloisius zu hören habe. Dann begann Edi (Aloisius) zu frohlocken und zwar brummelig. Dann kamen ich und Moritz auf die Bühne gefahren. Wir waren rote Radlerengel. Alle haben gelacht, als wir auf der Bühne waren. Wir mussten auch schreien, weil Edi uns mit der Harfe eine drüber gehaun hat. Später spielten wir wieder Fußball. Dann bin ich zum Springen gegangen. Dann sind wir wieder heim. Es war ein schöner Tag!
(geschrieben von Luis B., Kombi 1-2)
Beim Waldwipfelweg

Wir haben einen Ausflug zum Waldwipfelweg gemacht. Mit dem Bus sind wir nach St. Englmar gefahren. Die Fahrt hat eine Stunde gedauert. Als erstes sind wir auf das hohe Holzgerüst. Das hat ganz schön gewackelt. Dann haben wir Pause gemacht. Danach sind wir zu den Tafeln, wo Tierspuren oben waren. Dann waren wir bei den Tierfellen. Da haben wir fühlen müssen, von welchem Tier das Fell ist. Dann sind wir in eine Höhle gegangen. Da waren Knöpfe und oben waren die Bilder von den Tieren. Auf die Knöpfe hat man drauf drücken können, dann ist das Geräusch von dem Tier gekommen.  Danach sind wir wieder raus gegangen. Außen war eine Kletterwand. Da sind wir geklettert. Dann sind wir wieder in eine kleine Höhle. Aber dieses Mal waren es optische Täuschungen. Ich fand das Schwein ganz witzig, weil es unter der Glasscheibe so lustig ausgesehen hat. Dann sind wir wieder raus und zu den nächsten optischen Täuschungen. Es waren Kreise und Muster. Am anderen Ende habe ich einmal gedreht. Dann sind wir zu den Alpacas gegangen. Die Alpacas haben so ähnlcih wie Lamas ausgesehen.
 
  Dann sind wir zum falschrummen Haus gegangen. Wir haben von Frau ball 2 Euro für den Eintritt bekommen. Dann sind Mia und ich ins falschrumme Haus reingegangen. Ich und die Mia sind dauernd umgefallen.
Am Schluss haben wir noch ein Eis gegessen.
Ich fand am schönsten, als wir ins falschrumme Haus gegangen sind.
(geschrieben von Carolina, Kombi 1-2)
Das Sportfest
Wir waren auf dem Sportplatz und haben Weitwerfen, Springen und Laufen gemacht. Das Laufen hat mir am besten gefallen.
(geschrieben von Carolina, Kombi 1-2)

Wir sind zur Laufbahn gegangen. Ich bin gegen Maxi angetreten. Dann sind wir zum Werfen gegangen. Ichhabe 18 oder19 Meter geworfen. Dann sind wir zum Springen gegangen. Es hat sehr viel Spaß gemacht.
(geschrieben von Sebastian B.; Kombi 1-2)


Basteln für Grace

Über die Landstraße und das Meer zum Sommer, zu Wolly und co...
Alle Kinder der Grundschule gestalteten zwei Stunden lang mit Hilfe von Mamas, Papas und Lehrkräften am 10. Juli für unseren Verkaufsstand am Sommerfest kreative Display-Ablagen in zwei verschiedenen Größen. 
Der Erlös wird für Grace, unser Patenkind aus Afrika, gespendet, um sie in ihrer schulischen Entwicklung zu unterstützen.
Hier einige Impressionen während der Arbeit und unsere Ergebnisse, die sich wahrlich sehen lassen können.
So sehen Sieger aus! 
Doppelsieg beim Reinhard-Schiegl-Cup in Brennberg


Das hätten sich unsere Spieler und Spielerinnen, unsere Zuschauer und Anfeuerkinder am Morgen nicht träumen lassen, als sie ausgestattet mit unserem Schlachtruf: "Wir sind die Schule Altenthann und lassen keine Gegner ran. Aaaauuuuuffff geeeeht`s!" mit zwei Mannschaften am 9. Juli 2015 zum Fußballturnier nach Brennberg fuhren.
Das Turnier bot den Jahrgangsstufen 2 und 4 aus fünf verschiedenen Schulen eine tolle Gelegenheit freundschaftlich ihre Fußballkünste zu messen.
16 faire Spiele mit vielen spannenden Momenten ließen den Vormittag wie im Flug vergehen, der letzendlich mit der Siegerehrung gekrönt wurde. Jedes Spielerkind bekam eine Medaillle und die ersten Plätze der jeweiligen Jahrgangsstufen sogar noch einen ganz tollen Wanderpokal. Die Kinder waren ganz aus dem Häuschen, weil wir sogar zwei Pokale mit nach Hause nehmen konnten!

 
Siegerehrung der Kombi 1-2
Foto: Frau Fink, Donaupost
 
Unsere Gastgeber hatten das Turnier hervorragend vorbereitet, Kinder und Erwachsene wurden zudem kulinarisch mit einem gigantischen Kuchenbuffet, Bratwürstl und Getränken versorgt. Auch für die "Nichtspieler" gab es tolle Bewegungsmöglichkeiten beim "kleinen" Fußballspiel am Rand oder beim Fitness-Parcour.
Die Altenthanner Kinder, Eltern und Lehrer waren total begeistert und möchten sich an dieser Stelle noch mal ganz herzlich für die Einladung bedanken.
Und ganz klar:
Wir würden uns sehr freuen, wenn der Reinhard-Schiegl-Cup nächstes Jahr wieder stattfindet und wir dann die Pokale verteidigen können.

Dreizehn Vorschulkinder bei Tigern und  Dinos zu Besuch
Voller Freude erwarteten die Schulkinder der Kombi 1-2 am 8. Juli ihren Besuch aus dem Kindergarten.
Schnell fanden sich die Tandems und Trios aus den drei verschiedenen Jahrgängen gemischt zusammen, um gemeinsam zu rechnen, zu schreiben, zu lesen oder zu malen und speziell beim Malen die Symmetrie zu entdecken. Die Zusammenarbeit verlief bei den Kindern äußerst harmonisch und kooperativ.
Im Rahmen der Kooperation Kindergarten -  Schule war das jetzt der letzte Schulbesuch der Altenthanner Vorschulkinder, bevor sie selbst dann im September als Schulkinder gut vorbereitet wiederkommen.
Schul-OL-Vergleichswettkampf in Regensburg
Über 200 Schülerinnen und Schüler aus 14 Grundschulen und 2 Förderschulen ermittelten in einem bayernweit einmaligen Vergleichswettbewerb die besten Orientierungsläufer.
Völlig überraschend rief Herr Ebneth, der Landesfachwart OL Bayern, bei uns in der Schule an und fragte, ob wir nicht Lust hätten, bei diesem Lauf mitzumachen. Anfängliche Unsicherheit bezüglich der Sportart wurde kurzerhand durch OL-Trainings in Altenthann extra für unsere Schulkinder aus dem Weg geräumt. Die Kinder berichteten dann ganz erfreut von dem OL und dass sie ihn total cool fänden.
So war klar, dass die Grundschule Altenthann am 26. Juni 2015 am Vormittag mit sechs Zweier-Teams startete und mit Köpfchen auf dem RT-Gelände in Regensburg von Ziel zu Ziel lief.


Im Schullandheim Sankt Englmar vom 18.-22. Mai 2015

Endlich sind sie da......... die Fußballtore! 

....wurden dann flugs aufgebaut und los gings.....

Im Nachhinein betrachtet: eine der besten Investitionen in diesem Schuljahr :-)
.
Nochmals ein großes Dankeschön an Herrn Herrmann und  Herrn Lehner!


Grundschule Altenthann freut sich über zweifache Spende
Bürgermeister Harald Herrmann (FW) erfuhr vor einiger Zeit von einem Herzenswunsch der Altenthanner Schulkinder. Sie hätten gerne zwei portable Fußballtore für den Pausenhof. „Da finde ich bestimmt eine Möglichkeit, um diesen Wunsch wahr werden zu lassen“, so Bürgermeister Herrmann. Mit den Freien Wählern fand nach Weihnachten eine Abholaktion für die Christbäume statt und das hierbei gespendete Geld, eine stolze Summe von 200 Euro, überreichte Bürgermeister Herrmann am letzten Schultag vor den Osterferien der erfreuten Konrektorin Claudia Gulden. Damit es aber auch wirklich zwei Toren werden können, gewann Herr Herrmann noch Herrn Lehner, den Gemüsebauern aus Winzer, der ab jetzt wieder immer freitags seine Waren in Altenthann anbietet, für das schulische Vorhaben. Kurzerhand verdoppelte dieser die Spendensumme auf 400 Euro. Die Schulkinder waren ganz begeistert und luden die beiden Spender zu einem Eröffnungsspiel nach den Osterferien ein.

Immer mobil - Immer online
Was bewegt dich?
So lautete das diesjährige Thema des 45. Internationalen Jugendwettbewerbs "jugend creativ", umgangssprachlich des Raiffeisen Malwettbewerbs, der am 1. Oktober 2014 startete.
Voller Eifer machten sich die Kinder der beiden Kombi-Klassen der Grundschule Altenthann ans Werk. So entstanden futuristische Fahrzeuge mit Solartechnik oder auch mit Windtechnik für den Antrieb. Manche Kinder entschieden sich für die Darstellung des Schulwegs oder wie sie sich mit der Familie in der Freizeit fortbewegen. Auch kritische Darstellungen wie die Stauproblematik oder auch Unfälle und Schilderwälder wurden zu Papier gebracht.

 
Am 10.03.2015 war es dann endlich soweit. Nach dem Begrüßungslied "The wheels on the bus" wurden unsere Preisträger bekannt gegeben und erhielten dazu tolle Preise von Herrn Buhl und von Frau Aschenbrenner von der Raiffeisenbank Altenthann überreicht.
In der Kombi 1-2 belegte Moritz Braun den 3. Platz, Sebastian Brandl den 2. Platz und Bastian Beck den 1. Platz.
Christoph Brey erreichte in der Kombi 3-4 den 3. Platz, Felix Albrecht den 2. Platz und Emily Kagerer den 1. Platz.
Herzlichen Glückwunsch!
Aber, kein Kind ging leer aus - für jedes Kind gab es noch ein tolles Schreibset und für manche sogar auch noch den Quizgewinn -  einen Schreiblock mit einem Stift.
Hocherfreut über die Wertschätzung ihrer Kunstwerke fiebern die Schülerinnen und Schüler nun schon dem nächsten Raiffeisen-Malwettbewerb entgegen.
Die Grundschule Altenthann erhielt in diesem Zuge von der Raiffeisenbank Altenthann auch noch einen Scheck in Höhe von 250 € überreicht, über den sich die Altenthanner Schulfamilie sehr freute. Gemeinsam wird dann entschieden werden, für welches schulische Projekt diese Spende verwendet werden soll. Herzlichen Dank noch mal dafür!
Schließlich wurde die Preisverleihung durch die Kombi 3-4 mit dem  Lied "An meinem Fahrrad ist alles dran" abgerundet. 

Gesunde Pause
Circa alle sechs Wochen an einem Freitag sorgen die Mamas vom Elternbeirat für eine Gesunde Pause für alle Kinder der Grundschule.
Dabei gibt es viele Köstlichkeiten: Käsebrote, Brote mit Frischkäse und Schnittlauch, Gemüsespieße, Obstspieße, Obstsalat, Müsli, Kaba, Obstsäfte, Wasser und vieles mehr....
Die Faschingsfeier 
Am 13.02.15 war die Faschingsfeier in der Schule Altenthann. Es waren viele Eltern da und haben bei den Stationen mitgeholfen. In der 1. Station haben wir Amerikaner verziert. In der 2. Station haben wir Blumenschaumküsse gemacht. In der 3. Station haben wir Katzen - oder Mausmasken gebastelt. In der 4. Station haben wir gemalt. In der 5. Station haben wir verschiedene Spiele gespielt. Und in der 6. Station haben wir uns schminken lassen können. Es war ein toller Vormittag mit den Eltern.
(geschrieben von Kathrin B.; Kombi 3-4)

Fasching 2015 
Wir haben am 13.2.2015 gemeinsam mit den Vorschulkindern in der Schule zwei Stunden Fasching gefeiert. Es hat Riesenspaß gemacht. Es hat eine Schminkstation gegeben mit den Mamas Reber Bettina, Albrecht Daniela und Schweiger Andrea. Es hat auch noch eine Maskenstation gegeben mit Schmütz Sonja, Bäuml Irmgard, Bauer Manuela und noch mehr Müttern. Wir waren bei Frau Guldens Station, da haben wir Schaumkussblumen gemacht. Sie haben sehr lecker geschmeckt. Frau Gulden als Blumenwiese und Frau Ball als Herr Ball haben noch getanzt. Das hat sehr lustig ausgeschaut!
(geschrieben von Felicitas Sch.; Kombi 1-2)
Fasching
Wir hatten am Freitag, den 13.02.2015 Fasching. Am Fasching gab es sechs Gruppen. In der ersten Gruppe hatten wir selbstgemachte Kuchenstücke hergestellt. In der zweiten Gruppe hatten wir Schaschlikspieße genommen, dann eine Blume ausgeschnitten und wir haben noch einen Kreis ausgeschnitten. Dann hatten wir die ausgeschnittenen Sachen auf den Schaschlikspieß getan und noch einen Schokokuss daraufgesetzt.
In der dritten Gruppe hatten wir eine Maske gebastelt. In der vierten Gruppe haben wir ein Bild ausgemalt. In der fünften Gruppe haben wir mit Frau Ball, die wir Herr Ball genannt haben, weil sie als Mann verkleidet war, lustige Spiele gespielt. In der sechsten Gruppe konnten wir uns schminken lassen. Dann haben wir uns wieder in den Kreis gesetzt.
(geschrieben von Gina M., Kombi 3-4)
Erster gemeinsamer Wandertag im Oktober 
Wir waren mit der ganzen Schule wandern und sind bis zur Kirche Schönfeld gewandert. Dann sind wir bis zur Orgel hochgegangen. Als wir wieder unten waren, haben wir die Kühe beim benachbarten Bauernhof besucht. Aber die Kühe haben die ganze Zeit nur laut "Muh"gemacht. Dann sind wir wieder zurückmaschiert und haben eine Pause im Wald gemacht. Da habe ich einen ganz großen Stock gefunden, den ich dann auch Frau Gulden gezeigt habe. Danach sind wir wieder zurück zur Schule.
(geschrieben von Lilia M.; Kombi 1 - 2)
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü