Ausgeflogen - Grundschule Altenthann

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ausgeflogen

Schulleben > Schuljahr 2014-15 > Schullandheim 14-15
Grundschule Altenthann fünf Tage im Schullandheim

Bereits vor den Pfingstferien war die Aufregung bei allen Schülern der Grundschule Altenthann groß, denn es sollte fünf Tage ins Schullandheim nach St. Englmar gehen.

Sichtbar schwer fiel es manch einem Elternteil „ Good bye“ zu sagen, als sich die 45 Schüler der Kombiklassen 1/2 und 3/4 am 18. Mai mit ihren Lehrerinnen Claudia Gulden, Stephanie Ball und Maximilian Auburger sowie den Studentinnen Verena Wich und Katharina Zierer verabschiedeten.
Nach einer guten Stunde Busfahrt war das Ziel erreicht und groß waren die Augen der Schüler, als sie ihre Zimmer und die Umgebung kennen lernen durften. Das erste Abenteuer war überstanden, nachdem alle Betten bezogen waren, manchmal mit tatkräftiger Unterstützung der Mitschüler. Die anschließende Stärkung durch das Mittagessen hatten sich alle wahrlich verdient.
Nicht nur am ersten Tag, sondern auch in der Folgezeit wurden Kinder und Betreuer gut verpflegt und in vielen Schullandheim-Tagebüchern wurde das Essen sehr positiv erwähnt.

 
Am Nachmittag wurde das Schullandheim und die Umgebung in Gruppen mittels einer Schullandheim-Rallye erkundet und es zeigte sich, wie gut die Erst- bis Viertklässler miteinander kooperierten, um alle Aufgaben zu erfüllen.
In den folgenden Tagen wurde viel gelacht, gewandert, gesungen und manch ein Schüler stand schon am Morgen bereit, um mit einer Lehrkraft zu joggen, zu meditieren oder im Chor Schullandheimlieder zu schmettern.
Auch wenn der Wettergott den Schülern nicht immer hold war, sondern viel Regen niederprasseln ließ, wurde die Gemeinschaft durch das Herstellen von T-Shirts mit St. Englmar Wappen, Basteln, Lesen, Tischtennis-Matches, Briefeschreiben und ausgiebige Spielezeiten gestärkt. Ein Highlight war dann am Donnerstag das Herstellen von Marionetten und lustigen Tieren aus verschiedenen Materialien. Durch die großzügige Spende der Raiffeisenbank Altenthann über 250€ konnte ein Teil der Kosten für die externe Kursleiterin gedeckt werden.
Auf der Rückfahrt am Freitag sangen unter Anleitung von Herrn Auburger alle im Bus kräftig , so dass die Zeit wie im Flug verging. Herzlich war der Empfang in Altenthann mit einem großen Willkommen-Banner. Und der ein oder andere Schüler fuhr unmittelbar weiter in den Pfingsturlaub, während alle anderen Teilnehmer und Lehrer sicherlich ein wenig Schlaf nachholten.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü